Whirlpool Badewanne

Mit einer Whirlpool Badewanne holst du dir den puren Luxus ins Bad! Im Prinzip ist die Whirlpool-Badewanne nichts anderes als eine große Badewanne, deren Düsen Blasen erzeugen können.

 

Insofern kann sie auf Wunsch problemlos durch eine Standardbadewanne ersetzt werden.

Die Blasen in der Whirlpool Badewanne entstehen je nach Art des Whirlpools durch Luft oder Wasser.

Um die Badewanne zu benutzen ist es nicht erforderlich, die zusätzliche Technologie des Whirlpools zu nutzen.

Die Entleerung funktioniert wie jede andere Badewanne.

Dadurch sind Whirlpool-Badewannen im Vergleich zu herkömmlichen Whirlpools hygienischer und sparsamer im Energieverbrauch.

 

Ist das Baden in einer Whirlpool-Badewanne gesund?

Genießen Sie eine entspannende Auszeit in der Whirlpool-Badewanne. Es hilft, den Alltag und all seine Auswirkungen gelassener hinzunehmen. Whirlpool-Badewannen können die Energie steigern, insbesondere aber die körperliche Gesundheit. Das Baden im warmen sprudelnden Nass einer Whirlpool-Badewanne löst positive Prozesse im Körper aus. Zum Beispiel erweitern sich Blutgefäße. Dies führt zu weniger Schmerzen. Die Abwehrkräfte des Körpers werden gestärkt und Muskelverspannungen lösen sich.

Die allgemeine Verbesserung des individuellen Wohlbefindens wirkt sich positiv auf die Leistungsfähigkeit aus. Der auf dir lastende Druck reduziert sich.

Früher standen diese positiven Eigenschaften nur Wohlhabenden Menschen zur Verfügung. Heute kann fast jeder seine vorhandene Badewanne durch eine Whirlpool-Badewannen ersetzen.

Moderne Nasszellen werden heutzutage immer mehr zu einer Oase der persönlichen Gesundheit. Whirlpool-Badewannen sind dafür die ideale Lösung.

 

Wasser- oder Luftsystem?

Der Kauf eines Whirlpools bedeutet auch, sich für eines von zwei Whirlpool-Badewannen-systemen zu entscheiden. Soll aus den Düsen Wasser oder Luft herausströmen? Hier einige Informationen dazu: Die Badewanne ist die beste Lösung.

Wasser-System

Das System verwendet nur das Wasser, das sich bereits in der Whirlpool-Badewanne befindet. Zusätzliches Wasser wird nicht die ganze Zeit über eingelassen. Die Düsen sind beim Wassersystem im Rücken- und Fußbereich eingebaut. Der Druck kann mit Hilfe eines Reglers am Wannenrand eingestellt werden. Die Massagewirkung des Wassersystems ist stärker als die des Luftsystems.

Luft-System

Bei einer Whirlpool-Badewanne mit Luftsystem befinden sich die Düsen hauptsächlich im Bodenbereich. Der Auftrieb erzeugt ein Gefühl des Schwebens. Der Blubber-Effekt entspricht der sogenannten „Klopfmassage“. Auch die Intensität lässt sich mit diesem System einfach einstellen. Bei der Verwendung von Schaumbädern ist jedoch etwas Vorsicht geboten. Beim Sprudeln entsteht viel Schaum.

Kombination beider Systeme

Hersteller moderner Whirlpool-Badewannen bieten auch Badewannen mit zwei Systemen gleichzeitig an. Diese Modelle vereinen dadurch die wohltuende Massagewirkung des Wassersystems und das „leichte“ Gefühl der Luftsystem-Klopfmassage.

 

Auf was kommt es bei einer Whirlpool-Badewanne an?

Bei dieser Frage geht es um die grundlegenden Ansprüche an eine solche Badewanne, um als Whirlpool-Badewanne zu bestehen.

Funktionen

Um die Erwartungen an ihre Funktion zu erfüllen, benötigt der Whirlpool-Badewanne eine leistungsstarke Pumpe und Heizung. Außerdem sollte das Heizsystem mit Überhitzungsschutzvorrichtungen ausgestattet sein. Gerade bei diesen beiden Komponenten ist die Qualität in Bezug auf eine lange Haltbarkeit sehr wichtig. Ferner ergibt die Kombination aus hochwertigen Armaturen und komfortabler Montage das Bild einer perfekten Badewanne.

Material

Die stilvolle Whirlpool-Badewanne ist ein Hingucker in jedem modernen Badezimmer. Dafür sorgt das hygienische Acryl, aus dem diese besonderen Badewannen gemacht sind. Sanitäracryl hat die Eigenschaft, sich besonders gut formen zu lassen. Obendrein hat sich der mehrschichtige Aufbau des Sanitäracryls als stabil und sehr verschleißfest erwiesen.

Darüber hinaus fühlt sich die Haut beim Betreten der Badewanne angenehm und warm an. Selbst wenn du auf dem Wannenrand sitzt, ist dieser nicht kalt.

Für die Badsanierung im Altbau ist dieses leichte Material goldrichtig ausgewählt.

Neben der entspannenden und gesundheitsfördernden Wirkung spielt auch die längere Lebensdauer eine Rolle. Denn die beim Gebrauch entstehende Belastung darf das Material nicht angreifen, genauso wenig wie leichte Reinigungsmittel.

Hygiene

Bei Whirlpool-Badewannen ist Hygiene besonders wichtig. Es darf kein Restwasser in den wasserfördernden Schläuchen stehen bleiben. Denn das ist ein perfekter Nährboden für sich schnell vermehrende Bakterien und gesunde Schädlinge. Wenn du das nächste Mal die Badewanne benutzen, werden sie mit dem Badewasser eingelassen. Eine ekelhafte Vorstellung! Hygiene sieht etwas anders aus!

Achte daher nach Möglichkeit darauf, dass das System vollständig entleert wird. Dazu gehören die vorgesehene Spüleinrichtung, Restwasserableitung und Ozondesinfektionsteile. Oder du führst nach jedem Bad eine absolut strenge und gründliche Reinigung durch.

 

Tipps zur Grundreinigung

Du kannst eine Whirlpool-Badewanne schon mit herkömmlichem Geschirrspülmittel durchführen. Benutze dazu die weiche Seite eines Haushaltsschwamms oder eines weichen Küchentuchs. Spüle danach das Geschirrspülmittel mit Wasser ab und wische die Badewanne mit einem trockenen Tuch nach.

Sollte sich ein wenig Kalk ablagert haben, verwende kein ätzendes Reinigungsmittel zum Reinigen. Verlasse dich stattdessen auf Hausmittel wie Soda und Essig. Sie lösen Kalk schonend und zuverlässig auf.

Solltest du in der Whirlpool-Badewanne Schaumlinien finden, verwende zur Beseitigung auch hierbei bitte keine ätzenden Reinigungsmittel. Hier kann auch fettlösendes Reinigungsmittel helfen. Auf lange Sicht beschädigen alle anderen Reiniger die Oberfläche deiner Whirlpool-Badewanne.

Beim Luftsystem ist keine weitere Reinigung erforderlich. Das Wasserversorgungssystem sollte eine automatische Schlauchreinigung beinhalten. Ist diese Funktion enthalten, wird eine automatische Desinfektion durchgeführt. Die interne Selbstreinigung, wirkt Pilzen und Schimmel effektiv entgegen. Dieser Vorgang ist in der Regel innerhalb weniger Minuten abgeschlossen und kann vor oder nach dem Baden in der Whirlpool-Badewanne durchgeführt werden.

 

Was unterscheidet eine Whirlpool-Badewanne von einer normalen Badewanne?

Es sind die eingebauten technischen Systeme, die ein ganz anderes Badeerlebnis ermöglichen. Doch das ist nicht alles, worin sie sich unterscheiden. Da ist noch mehr, und das stelle ich dir nachfolgend vor.

Die Düsen

Viele Leute, die sich für Whirlpool-Badewannen interessieren, denken, dass die Düsen beim Liegen in der Badewanne lästig sein müssten. Das ist nicht ganz falsch. Denn gewöhnliche Düsen stören tatsächlich. Jedoch hängt das davon ab, wo sie installiert sind. Beim Kauf einer Whirlpool-Badewanne ist es insofern wichtig, darauf zu achten, dass sogenannte Flachdüsen verbauen sind. Sie sind meist nur einen Millimeter dick und fallen beim Baden nicht auf.

Auskühlen des Wassers

Das Wasser in einer „traditionellen“ Badewanne kühlt normalerweise sehr langsam ab. Tatsächlich bietet warmes sprudelndes Wasser aus der Whirlpool-Funktion der Raumluft eine größere Oberfläche und kühlt dadurch schneller ab. Dieser Situation kannst du entgegenwirken, indem du bei der Anschaffung ein hochwertiges Heizsysteme und eine dementsprechend gute Isolierung zur Bedingung machst.

Ansaugstutzen

Die Whirlpool-Badewanne verfügt über einen Ansaugstutzen, durch den das Wasser angesaugt wird. Das kann zu einer Verstopfung führen, ähnlich wie bei einem Abflussrohr. Die meisten Whirlpool-Badewannen sind in der Regel mit Sieben ausgestattet. Die sind leicht zu entfernen und zu reinigen. Daher ist ein vollständiges Verstopfen des Ansaugstutzens nicht zu befürchten.

Badedauer

Für die Verweildauer im Badewasser gibt es keine besonderen Regelungen. Aber als Nutzer höre auf deinen gesunden Menschenverstand und übertreibe es nicht. Am besten nimmst du ein Bad bei einer Temperatur von etwa 37 Grad Celsius für 20 bis 30 Minuten. Vergleichbar mit einem Saunagang ist das Abduschen mit kaltem Wasser direkt nach dem Baden in deiner Whirlpool-Badewanne sehr gesundheitsfördernd.

Badezusätze

Obwohl es zahlreiche Badezusätze am Markt gibt, sind längst nicht alle für die Nutzung in einer Whirlpool-Badewanne geeignet. Befragte Nutzer setzten deshalb oftmals auf einen Mix aus Badeölen und weiteren Zusätzen, wie zum Beispiel Honig.

Eine Auswahl an Badezusätzen findest du hier.

 

Auf was ist beim Kauf einer Whirlpool-Badewanne zu achten?

Als Laie kennst du dich mit dem Thema Whirlpool-Badewannen nicht so gut aus. Von daher solltest du nicht einfach eine Whirlpool-Badewanne kaufen, sondern dich vorab intensiv damit beschäftigen. Finde zunächst einmal anhand grundlegender Fragen heraus, ob die Anschaffung für dich wirklich sinnvoll ist. Und erst im zweiten Schritt, welches Modell und welche Art von Whirlpool-Badewanne die Richtige für dich ist.

 

Wie oft wirst du die Whirlpool-Badewanne nutzen?

Hier kannst du Antworten, das weiß ich nicht. Natürlich, aber diese Frage macht trotzdem Sinn. Wie sieht die Nutzung nach der anfänglichen Euphorie denn aus? Bist du im weiteren Gebrauch konsequent. Oder ärgerst du dich über die Anschaffung?

Frage dich auch, wie oft du die Badewanne insgesamt benutzen wirst. Steigst du im Schnitt nur alle zwei Wochen in die Badewanne, sage ich dir ganz klar: Ein Kauf lohnt sich nicht! Steigt die Nutzungshäufigkeit der Badewanne durch die Whirlpooleinrichtungen auf möglicherweise einmal pro Woche, dann dürfte ein einfacheres Modell ausreichen. Wenn du die Badewanne jedoch alle zwei bis drei Tagenutzt, sind die hochwertigeren Modelle definitiv die richtige Wahl.

 

Nach welcher Größe richtest du dich bei der Wahl der Whirlpool-Badewanne?

Wenn du der einzige Benutzer bist, tritt dieses Problem nicht auf. Dann wähle basierend auf deinen Körpermaßen ein Modell für eine Person aus. Wenn du mit einem Partner den Whirlpoolspaß teilen möchtest, benötigest du unbedingt eine Whirlpool-Badewanne für zwei Personen. Jetzt wird die Größenfrage interessant. Ist der Mann der Entscheider in einer Lebensgemeinschaft, folgt er oft dem Motto: „Zu groß ist besser als zu klein.“ Dies kann jedoch beim Kauf eine Whirlpool-Badewanne Probleme bereiten. Denn wenn eine Person groß und die andere klein ist, kann sich die Kleinere nicht am Fußende der Badewanne abstützen. Schaltest du nun die Düsen ein, schweben kleine Menschen quasi auf den Blasen. Am Anfang ist das noch lustig, aber auf Dauer nicht mehr.

 

Wie entwickeln sich die Unterhaltskosten

  • Neben dem in der Regel etwas höheren Anschaffungspreis lasse einmalige Installationskosten und laufende Kosten nicht außer Acht. Das beginnt schon bei der Platzwahl im Badezimmer. Sind zum Beispiel Wasserein- und abläufe sowie Strom in unmittelbarer Nähe zur geplanten Badewanne?
  • Damit die Whirlpool-Badewanne fehlerfrei funktioniert, muss ein Stromanschluss mit Fehlerstromschutzschalter vorhanden sein. Das erfordert die Planung der Installation, denn gegebenenfalls sind dafür Vorbereitungen erforderlich und zusätzliche Mittel aufzuwenden.
  • Ich rate auch, die Herstellerangaben zum Strom- und Wasserverbrauch genau zu prüfen. Abhängig von den genutzten Funktionen der Badewanne rechne mit höheren Stromrechnungen. Herstellerunabhängige Informationen zu diesen Werten findest du beispielsweise in Testmagazinen.

Je größer das Energieeinsparpotenzial der Whirlpool-Badewanne ausfällt, desto höher ist der Preis des entsprechenden Modells. Das ist vergleichbar mit anderen Elektrohaushaltsgeräten wie Kühlschränken, Waschmaschinen, Trocknern etc. Bei denen musst du auch davon ausgehen, dass höherwertige Komponenten in der Regel in teureren Geräten verbaut sind. Das bedeutet, selbst nach Ablauf der Garantiezeit besteht nur eine geringe Häufigkeit von Ausfällen oder Defekten. Weniger Unannehmlichkeiten und viel Badespaß sind in der Tat zwei gewichtige Argumente dafür, auch zulasten des Preises auf die Qualität zu achten.

Da du mit einer Whirlpool-Badewanne eine langfristige Investition tätigst, kannst du durch eine sorgfältige Pflege sicher sein, ein Leben lang Freude daran zu haben. Darüber hinaus amortisiert sich die höhere Investition bereits innerhalb kurzer Zeit.

 

Eine gute Isolierung reduziert Stromkosten

Besonderes Augenmerk lege auf die Wärmedämmung der Whirlpool-Badewanne. Bei einer schlechten Isolierung kühlt das Wasser deutlich schneller ab. Das heißt, um die Wassertemperatur ständig auf einem angenehmen Niveau zu halten, wird die Heizung häufiger aktiviert. Dies wiederum können bemerkst du in deiner Stromrechnung.

Sei bei der Aufmerksamkeit auf die Pumpe ebenso vorsichtig. Denn ist ihre Leistung zu gering, um das Wasser durch die Düse zu drücken, passiert Folgendes: Die Massagefunktion entspricht einerseits nicht den Erwartungen. Andererseits muss sie weiterhin mit voller Leistung arbeiten. Das verkürzt das auf Dauer ihre Lebenszeit erheblich.

Beides ist sicher nicht in deinem Sinn. Die Pumpe hat sich als einer der wichtigsten Bauteile der Whirlpool-Badewanne erwiesen, daher solltest du sie stets sorgfältig überprüfen. Auch wenn du für eine Hochleistungspumpe etwas mehr bezahlen musst, lohnt sich eine solche Anschaffung in Bezug auf Stromverbrauch, Leistung und Lebensdauer. Nimm deshalb die technischen Daten genau unter die Lupe.

In jedem Fall sollte das Gesamtpaket in einem gesunden Preis-/Leistungs-Verhältnis zueinanderstehen. Zum Schluss sind auch ein guter Kundenservice und die Verfügbarkeit von Ersatzteilen entscheidende Faktoren bei der Wahl einer Whirlpool-Badewanne.

 

Wo bestellst du deine Whirlpool-Badewanne am besten?

Wie ich dich bereits nachdrücklich in meinem Artikel darauf hingewiesen habe, gehe beim Kauf einer Whirlpool-Badewanne keinesfalls Kompromisse ein. Lass dich auch von einem vermeintlich „besonders“ günstigen Schnäppchen nicht verführen. Du wirst es am Ende bereuen. Denn B-Ware und Importe aus Asien sind zwar deutlich günstiger, aber meist auch schlechter verarbeitet. Das kann eine unzureichende Isolation sein, die Düsen betreffen oder undichte Schläuche sowie Wannen, die steif sind.

Ich empfehle dir den Kauf einer hochwertigen Wanne eines europäischen Herstellers. Diese Unternehmen haben feste Qualitätsstandards, nach den sie produzieren und das spart auf lange Sicht bares Geld.

 

Qualitäts-Ersatzteile führender Hersteller für deine Whirlpool Badewanne

Nichts bleibt neu. Auch nicht die elektromechanischen Bauteile deiner Whirlpool-Badewanne. Trotzdem möchtest du über viele Jahre auf den Spaß an deiner Wellness-Oase im Badezimmer nicht verzichten.

Also muss ein Ersatzteil her, dass zu deiner Badewanne passt und möglichst schnell verfügbar ist. Deine Suche nach einer Heizung, Wasserpumpe, Luft- und Wasserdüse, einem Ab- und Überlauf sowie den verschiedenen Schläuchen unterstütze ich gerne mit meinem Link zu „Ersatzteile Whirlpool Badewanne“.

Schau dich auf der Webseite um und du wirst hoffentlich das finden, was du dringend brauchst. Wenn nicht, wende dich direkt an den Hersteller. Die Adresse findest du in den schriftlichen Unterlagen, die dem Produkt bei Lieferung beigefügt waren.