Rudergeräte für Zuhause | Topseller & Infos

Wie gut ist ein Rudergerät für Zuhause – Die besten Modelle & Tipps.

Ein Rudergerät ist derzeit das wirksamste Sportgerät zur Gewichtsreduktion.

 

Damit trainierst du nicht nur einen einzelnen Körperbereich, sondern den ganzen Körper gleichzeitig!

Jeder Zug verbrennt Kalorien – daher ist das Training auf einem Rudergerät die ultimative Chance, mit einem schonenden, ganzheitlichen Kraftausdauertraining deinen idealen Körper zu formen!

 

„Lasse nicht das Wetter dein Training bestimmen, sondern setze dich einfach daheim auf dein Rudergerät.“

 

Kein Heimtrainer ist so vielseitig.

Aber auch beim Rudergerät für Zuhause ist die richtige Technik sehr wichtig.

Deshalb informiere ich dich hier in diesem Ratgeber über die multifunktionale Wirkung, über Vorteile, die verschiedenen Modelle und auf was du beim Kauf achten solltest

 

Die zur Zeit besten Rudergeräte für Zuhause

 

SEHR BELIEBT

Fitness Reality 3000WR Bluetooth Wasser Rudergerät mit HIIT-Workout

FITNESS REALITY 3000WR

  • Wasserwiderstand
  • 136 kg max. Benutzergewicht
  • Bluetooth

ZUM_ANGEBOT*

599,00 €

BESTSELLER

Skandika Wasserrudergerät Styrke | Designed in Germany, Rudergerät Wasser aus Holz, Kinomap App-Funktion, Wasserrudergerät für Zuhause, massives Eichenholz, naturnahes Rudern (Styrke II) (Styrke II)

Skandika Wasserrudergerät Styrke

  • STABIL & EINFACH ZU HÄNDELN
  • NATURNAHES RUDERTRAINING
  • Massives Eichenholz

ZUM_ANGEBOT*

1.199,00 €

GÜNSTIG FÜR EINSTEIGER

ISE Rudergerät für zu Hause mit Magnetbremssystem 8 Stufen Kugelgelagerter Rudersitz SY-1750

ISE Rudergerät

  • Magnetischer Widerstand
  • Kugelgelagerter Sitz
  • klappbar

ZUM_ANGEBOT*

212,59 €

 

Wichtige Fakten zum Rudergerät

 

  • Rudergeräte trainieren fast den kompletten Körper und sind ideal für ein optimales Kraft-Ausdauertraining.
  • Unter dem Gesichtspunkt von Prävention und Rehabilitation ist der Bewegungsablauf bei Training besonders gelenkschonend.
  • Hauptsächlich unterscheiden sich Rudergeräte für zu Hause in vier Widerstandssysteme.
  • Sie nehmen meistens viel Platz im Raum ein
  • Wasser oder Luft oder doch besser Magnetbremse? Welchen Widerstand ich dir empfehle.
  • Durch den extrem hohen Kalorienverbrauch perfekt zum Abnehmen.
  • Das untere Preisgefüge liegt bei ca. 200 Euro, Topgeräte kosten weit über 1.000 Euro.

 

Das Rudergerät ist derzeit das wirksamste Sportgerät zur Gewichtsreduktion.

 

 

Rudergeräte mit Wasser als Widerstand

 

MAXXUS Oxford AXR

MAXXUS Wasser Rudergerät Oxford AXR - mit LCD, TÜV, 6 Stufen, bis 150kg, mit Wasserwiderstand, Tablethalterung - Rudermaschine, Ruderzugmaschine, Wasserrudergerät, Rower für Zuhause, Waterrower

 

  • Wasserwiderstand
  • mit 6 Füllstufen
  • Nutzergewicht: 150 kg
  • TÜV Süd geprüft
  • Platzsparend lagerbar
  • Größe: 201 x 54 x 72 cm

899,00 €

mehr_Details*

 

Sportstech Premium

Sportstech Premium Wasser-Rudergerät | Deutsche Qualitätsmarke | Video Events & Multiplayer APP | ergonomischer Sitz & Alu-Schiene | Water Heimtrainer mit Pulsgurt | Rower klappbar für Zuhause |WRX400

 

  • Wasserwiderstand
  • VERTICAL TANK
  • Multifunktionales Display
  • Nutzergewicht: 200 kg
  • Kugelgelagert
  • Größe: 2060 x 550 x 880

749,00 €

mehr_Details*

 

Rudergeräte für Zuhause – Die Bestseller

 

 SportPlus SP-MR-008

SportPlus| Rudergerät für zuhause| Designed in Germany, klappbar, leises Magnetbremssystem, 8 Widerstandsstufen, Schwungmasse 8kg

 

  • Magnetbremssystem
  • Sehr leise
  • Klappfunktion
  • Max. Tragkraft: 150 kg
  • LCD-Display
  • Größe: 190 x 51 x 77 cm

379,99 €

mehr_Details*

 

Fitness Reality 1000 Plus

Fitness Reality 1000 Plus Bluetooth Rudergerät mit optionalen Ganzkörperübungen und kostenloser App

 

  • Spannungswiderstand
  • Klappbar
  • Extra breiter Griff
  • Max. Tragkraft: ‎113 kg
  • Größe: 223,5 x 54,6 x 54,6
  • Bluetooth Smart Fitness

349,00 €

mehr_Details*

 

 

Rudergerät für Zuhause kaufen – Darauf solltest du achten!

 

Ich helfe dir, ein Rudergerät für Zuhause zu finden, das deinen Trainingszielen und Bedürfnissen entspricht. Halte dich einfach an die nachstehend aufgeführten Punkte.

 

1. Widerstandssystem:

Die Wahl des Widerstandssystems ist Geschmackssache – teste deshalb einfach, welches System für dich das Beste ist.

Generell empfehle ich für dein Zuhause ein Gerät mit einem Luftwiderstandssystem, einem Wasserwiderstandssystem oder einem gemischten Widerstandssystem.

Der Aktionsablauf ist bei allen drei Typen sehr angenehm. Dadurch erreichst du ein sanftes Training der Gelenke.

2. Klappmechanismus:

Da sie meistens sehr lang sind. Achte daher beim Kauf darauf, dass es zusammengeklappt oder hochgestellt werden kann.

So kannst du dein Fitnessgerät nach dem Training platzsparend unterbringen.

Sorge außerdem für ausreichend Trainingsfläche.

Du solltest bequem auf- und absteigen sowie deine Arme frei bewegen können.

3. Trainingscomputer:

Beim Kauf wird der Faktor „Trainingscomputer“ oft unterschätzt. An dieser Stelle möchte ich die Bedeutung unterstreichen.

Wähle beim Kauf ein gut lesbarem Display und großer Anzeige.

So kannst du deine Daten auch während des Rudertrainings ablesen.

Des Weiteren solltest du das Display von der Trainingsposition aus erreichen können, um während des Trainings Anpassungen vornehmen zu können.

SportPlus
BESTSELLER – SportPlus Rudergerät klappbar

 

4. Pulsmessung:

Für die aktuelle Belastung ist die Herzfrequenz beim Training ein entscheidender Indikator.

Aus diesem Grund empfehle ich auf die Herzfrequenzmessung zu achten, um deinen Trainingseffekt zu kontrollieren.

5. Trainingsplan und Ausrüstung:

Wenn du Wert auf Übungsvielfalt legst, achte auf mehreren Trainings Programmen und eine Schnittstelle zum PC.  So kannst du dein Training detailliert auswerten.

Für ein Herz-Kreislauf-Training schaffe dir ein Modell mit Herzfrequenzmessung und/oder Wattsteuerung an.

6. Lautstärke:

Die Zugkraft des Seils erzeugt beim Trockenrudern bisweilen eine enorme Geräuschkulisse.

Willst du deine Familie, Mitbewohner oder Nachbarn nicht stören, achte beim Kauf besonders auf eine hochwertige Verarbeitung.

Einige Hersteller werben deutlich damit, dass ihre Bremssysteme über Funktionen zur Geräuschreduzierung verfügen.

Auch Kundenmeinungen geben oft Auskunft über die Geräuschentwicklung.

Möchtest du auf der sicheren Seite sein und hast das entsprechende Geld, greife am besten zu einem Rudergerät mit Wasserwiderstand.

Das leise Plätschern wirkt auf viele Menschen beruhigend.

 

Funktionsweise bei Rudergeräten

 

Beim Training sind die ausgeführten Bewegungen die gleichen wie beim Rudern mit einem Boot.

 

Wie in einem Sportruderboot sitzt du beim Training auf einem Sitz, der durch ein Schienensystem horizontal verschoben werden kann.

So streckst oder beugst du je nach Übungsstadium die Beine und dein gesamter Rumpfbereich ist während der Übung immer in Bewegung.

Je nach Typ ist es möglich, zwei gegenüberliegende Ausleger zu bedienen oder einen Seilzug mit zwei Händen zu verwenden.

Mit dem Rudergerät trainierst du bis zu 85 % der Muskulatur, besonders die Beine und die Arme werden stark gefordert.

Darüber hinaus ist Rudern wegen der Beschaffenheit des Ergometers und der Bewegungsabläufe recht gelenkschonend.

Daher eignet sich dieses Sportgerät nicht nur für professionelle Ruderer, die in der kalten Jahreszeit in Form bleiben wollen.

Auch Anfänger können ihre Kondition stärken oder das Krafttraining wirksam unterstützen.

 

Mein Hinweis: Wenn du unter einem Bandscheibenvorfall leidest, suche vor dem Training einen Arzt auf.

 

Modelle

Was für Modelle gibt es und wo ist der Unterschied?

 

Der wichtigste Unterschied ist die Art des Widerstands, den die Kraft der Arme, Beine und des Rumpfes beim Rudern überwinden muss.

Ausleger:

Modelle mit Ausleger haben auf jeder Seite einen Hydraulikarm, an dem der Widerstand eingestellt werden kann.

Geräte mit Ausleger sind meistens relativ preiswert.

Um mit beiden Armen eine gleichmäßige Ruderbewegung zu erzielen, bedarf es jedoch einiger Übung

Seilzug:

Das Gerät mit Seilzug hat einen Handgriff, der mit beiden Händen gehalten wird.

Diese Gestaltung reduziert das Risiko falscher und ungleichmäßiger Bewegungsabläufe beim Training.

Dadurch wird auch einseitiges Training vermieden.

 

Die verschiedenen Widerstandssysteme bei Rudergeräten

 

Hauptsächlich unterscheiden sich Rudermaschinen in vier Widerstandssysteme, die das Trainingsgefühl beeinflussen.

Bitte beachte, dass zum Betrieb von Modellen mit Magnet- und Wirbelstrombremse eine Stromquelle notwendig ist.

Das gilt auch für andere Modelle, die Trainingscomputer und Monitore mit Strombetrieb benutzen.

 

1️⃣ Hydraulischer Widerstand:

Auslegermodell arbeiten mit dem hydraulischen Antriebssystem.

Nachteilig bei diesen Geräten ist, dass der Widerstand am Hydraulikzylinder separat eingestellt werden muss und das Hydrauliksystem schneller verschleißt.

Vorteilhaft ist der recht geringe Preis eines Modells mit hydraulischem Widerstand.

2️⃣ Magnetischer- oder Wirbelstromwiderstand:

Modelle mit magnetischem oder Wirbelstromwiderstand werden elektrisch betrieben.

Halte und ziehe das Kabel mit beiden Händen, um das Schwungrad zu bewegen.

Diese Modelle ermöglichen eine reibungslose Ruderbewegung.

3️⃣ Luftwiderstand:

Der große Vorteil eines Luftwiderstandssystem ist, dass es dem echten Trainingsgefühl des Ruderns sehr nahekommt.

In dieser Hinsicht können nur Geräte mit Wasserwiderstand bessere Ergebnisse liefern.

Der Widerstand eines Modells mit Luftwiderstandssystem hängt von der Stärke der Trainingsgeschwindigkeit und der Zugkraft ab.

4️⃣ Rudergerät mit Wasserwiderstand:

Das Rudergerät mit Wasserwiderstand bietet das realistischste Rudergefühl und ist besonders bei Profis beliebt.

Die Stärke des Widerstandes hängt insbesondere vom Füllvolumen des Wassertanks ab, wobei eine Schraube darin durch eine Zugbewegung angetrieben wird.

Bitte beachte jedoch, das Wasser regelmäßig zu wechseln und Chlortabletten hinzuzufügen, um Algenbildung zu vermeiden.

Neben dem Widerstandssystem berücksichtige auch die Verarbeitungstechnik.

Idealerweise sind hoch beanspruchte Teile wie Gelenke aus stabilen Materialien gefertigt, fest verschraubt oder verschweißt.

Zu guter Letzt sollten die Schrauben versenkt sein oder eine Abdeckung bieten, um Verletzungen zu verhindern.

 

 

Wirksames Ganzkörpertraining mit dem Rudergerät für Zuhause

 

Mit einem Rudergerät für Zuhause kannst du ein wirksames Ganzkörpertraining durchführen, das dich vom Schulter-/Nackenbereich bis zu den Zehen gesund hält!

 

Trotzdem musst du kein Hochleistungssportler sein, um dieses Gerät sinnvoll einzusetzen. Aber was macht das Rudergerätetraining so besonders? Ganz einfach: Mit diesem Heimtrainer werden fast alle Muskeln gleichzeitig beansprucht und gefordert: Arme, Beine, Rumpf und Rücken müssen ihr Können unter Beweis stellen.

„Willst du deine Speckrolle loswerden, gib auf dem Rudergerät richtig Gas.“

Selbst als Anfänger kannst du dabei 700-1000 Kalorien pro Stunde verbrennen.

Du solltest also das Training nicht unterschätzen.

Eine Bewegung beansprucht fast alle Muskeln des Körpers. So werden Kraft, Ausdauer und Stoffwechsel optimiert.

Dein Herz-Kreislauf-System ist immer beschäftigt – kein anderes Fitnessgerät für Zuause ist so vielseitig! Dafür muss man aber wissen, wie man es am besten bedient.

 

Grundsätzlich ist die Nutzung einer Rudermaschine eine wirklich gute Entscheidung für alle, die Kraft und Ausdauer trainieren möchten.

 

Da du den Widerstand beim Rudervorgang individuell einstellen kannst, ist das Training auf dem Ruderergometer sowohl für Anfänger als auch für langjährige Ruderbegeisterte geeignet.

Bei Untrainierten ermüdet die Arm- und Beinmuskulatur jedoch schnell.

Daher empfehle ich dir, das Rudertraining zumindest zu Beginn mit einem anderen Ausdauergerät wie einem Ergometer zu kombinieren.

 

Der Trainingseffekt auf dem Rudergerät

 

Die Vorteile des Trainings auf einer Rudermaschine sind längst bekannt. Mit diesem Fitnessgerät für Zuhause kannst du ein besonders effektives Ganzkörpertraining an nur einem Gerät durchführen, das den unterschiedlichsten Trainingszielen gerecht wird.

 

Hier werden Kraft und Ausdauer gleichermaßen trainiert.

Rudern stählt die Hauptmuskelgruppen des ganzen Körpers: Beine, Arme und Oberkörper werden beim Rudern besonders gefordert.

Beim Rudertraining werden 80 % der gesamten Muskulatur beansprucht.

Dadurch kannst du beim Training extrem hohe Mengen an Kalorien pro Stunde verbrennen – perfekt zum Abnehmen.

Du kannst auch das Herz-Kreislauf-System trainieren, deine Körperhaltung verbessern und den Fettstoffwechsel anregen.

Durch die gleichmäßige Bewegung beim Rudern trainierst du auch die Koordination. Rudergeräte werden meist unter dem Gesichtspunkt der Prävention und Rehabilitation eingesetzt, da der Bewegungsablauf insbesondere gelenkschonend ist.

Regelmäßiges Rudertraining ist auch sehr gut geeignet, um Stress abzubauen und zu regenerieren.

Mit diesem Fitnessgerät hält das Rudern Einzug in viele Haushalte. Es ist für jedes Alter und jede Leistungsstufe einsetzbar, da du die Intensität selbst bestimmt.

Mithilfe des Monitors bekommst du detaillierte Rückmeldungen über die erreichte Leistung. Mit der Herzfrequenzschnittstelle an den meisten Modellen kannst du auch pulsgesteuert trainieren.

Das Rudergerät für Zuhause ist eine praktische Lösung für die kalte Jahreszeit und das regelmäßige Training in den eigenen Wänden.

So können Ruderer im Winter, wenn das Wasser gefriert, auf einem Indoor-Ruderboot ein Trockentraining absolvieren und zu Hause ohne Unterbrechung weiter trainieren.

 

Rudergeräte eigene sich auch hervorragend zum Abnehmen

 

Wenn du Fett verbrennen möchtest, beachte bitte Folgendes:

 

Ungeübte Personen, die mit dem Rudertraining beginnen, sollten gleichzeitig ein Ausdauergerät verwenden.

Die Nutzung eines Rudergeräts verbrennt abhängig von Faktoren wie Fitnesslevel oder Gewicht in einer Stunde Hunderte von Kalorien.

Darüber hinaus hat das Training auch einen muskelaufbauenden Effekt, der den Grundumsatz erhöht. Durch die Zunahme der Muskelmasse benötigt der Körper auch im Ruhezustand mehr Energie. Daher eignet es sich auch sehr gut zum Abnehmen.

 

So trainierst du mit deinem Rudergerät für Zuhause

 

Wenn du noch keine Erfahrung hast, beginne mit langsamen, gezielten Zügen.

 

Die empfohlene Richtlinie ist ein lockeres Training, bei dem du erst mal nur fünf Minuten trainierst und danach etwa zwei Minuten Ruhepause machst.

Erhöhe dann die Einheit von Übung zu Übung und steigere die Rudergeschwindigkeit. Versuche, die Erweiterung der Einheiten auf einem konstanten Niveau zu halten, bis du zur nächsten Stufe übergehst.

Auf diese Weise kann sich dein Körper nach und nach an die Belastung anpassen.

Rudergeräte für Zuhause bieten eine Kombination aus langen moderaten Einheiten und kürzeren, härteren Intervallbelastungen. Das Ergebnis ist eine perfekte Kombination aus Fettverbrennung und Leistungssteigerung.

Um dich nach einem intensiven Training vollständig zu erholen, gönne dir zwischen den Trainingseinheiten einen Tag Ruhe. Das bedeutet, du bist bald wieder fit genug, um deinen Körper weiter zu kräftigen.