Disc Golf Regeln leicht verständlich erklärt

Neben dem Konzept der Fairness ist den Discgolf-Spielern der Gedankenaustausch mit anderen Park- oder Parcoursbesuchern äußerst wichtig.

disc golf regeln

  Autor: Dag-Detlef Reinert |   Zuletzt aktualisiert: 2022-01-25 20:59:55

 

Ich will damit sagen: Jedem Spieler steht das gleiche Recht zu, öffentliche Grünfläche zum Spielen zu benutzen. Außerdem erfolgt das Werfen nur, sofern sich niemand im Bereich der Wurfbahn befindet.

Denn das musst du dir mal reinziehen:

Der Geschwindigkeitsrekord einer Discgolf-Scheibe liegt bei sage und schreibe 144 km/h!

 

 

Die Disc Golf Regeln 

 

Auf vom Weltverband anerkannten Turnieren wird auch Disc Golf gespielt. Dementsprechend hat diese Sportart auch entsprechende Disc Golf Regeln.

Es würde jedoch den Rahmen sprengen, an dieser Stelle das gesamte Regelwerk aufzuzeigen, zumal die Disc Golf Regeln den klassischen Golf-Regeln sehr ähnlich sind.

Daher stelle ich dir in meinem Artikel nur die wichtigsten Elemente vor:

 

 

 Auf andere Spieler sowie Spaziergänger, Flora, Fauna und mögliche Objekte wird Rücksicht genommen.

 Die Scheiben werden nur geworfen, wenn sich niemand auf der Bahn befindet.

 Startpunkt ist der Abwurfpunkt, der vor dem Beginn der ersten Bahn markiert wurde. Dann musst du versuchen, den Korb mit möglichst wenigen Würfen und Putts zu erreichen.

 Wenn eine neue Bahn geworfen wird, beginnt der Spieler, der zuvor die wenigsten Würfe auf den vorangegangenen Bahnen benötigt hat.

 Danach wirft immer zuerst die Person, die zum aktuellen Zeitpunkt mit ihrer Scheibe am weitesten vom Ziel entfernt ist.

 Das Spiel darf immer nur dort fortgesetzt werden, wo die Disc liegen geblieben ist.

 Der Korb ist von einem Kreis mit einem Durchmesser von 10 Metern umgeben. Hier ist Springen nicht erlaubt. Es muss angehalten und von dieser Position aus geputtet werden.

 Nach dem Putten wird die Anzahl der Würfe für diese Bahn notiert. (Es gibt beim Disc Golf wie beim Golf „Pars“ – die ideale Anzahl von Würfen.) Die Person, die am Ende aller Bahnen am wenigsten Würfe gebraucht hat, ist der Sieger.

 

Um dieses Ziel zu erreichen, ist es notwendig, alle Fähigkeiten und Kenntnisse einsetzen. Wie zum Beispiel sich Gedanken darüber zu machen, welche Ziele sicher erreichbar sind.

Wie die Windverhältnisse sind. Welche Wurftechnik die beste für die jeweilige Bahn ist und ob ein sicheres oder schnelles Spiel auf Risiko bevorzugt wird.

„Disc Golf zu spielen ist wirklich keine langweilige Sportart.“

Was meinst du nach dem bisher Gelesenen?

 

beitragsbilder2 discgolf

 

Was ist ein Mando beim Disc Golf?

 

Das Mando ist ein Richtungshindernis beim Disc-Golf. Es gibt an, wo der Spieler den nächsten Korb spielen muss.

Die Markierung gibt die Richtung vor, wohin die Scheibe zu werfen ist. Wenn der Spieler das Hindernis nicht passiert, kann dies zu einer Strafe führen.

Ein Mando ist also nichts anderes als ein Zeichen oder eine Markierung zur Anzeige der Spielrichtung. Dadurch kann das Mando den Schwierigkeitsgrad für den nächsten Korb komplett verändern und Bahnen sehr interessant machen.

 

 

Warum gibt es das Mando im Disc Golf?

 

  • Sicherheitsaspekt: Viele öffentliche Parkanlagen grenzen entweder an den öffentlichen Straßenverkehr, andere Parkbereiche oder an Fußgängerzonen. In solchen Fällen legt der Parcoursdesigner oder Turnierleiter Mandos fest, um zu verhindern, dass Disc-Scheiben in diese Bereiche fliegen.
  • Schwierigkeitsgrad des Korbes: Da einige Körbe zu leicht zu erreichen sind, wird ein Mando eingerichtet, um den Schwierigkeitsgrad für einen Korb bei einer Meisterschaft zu erhöhen.
  • Einschränkungen bei der Parcoursgestaltung: Analog zum Sicherheitsaspekt muss der Kursdesigner ein obligatorisches Mando in den Parcours einplanen, um dich von Sümpfen, Seen, Meer oder Treibsand fernzuhalten.

 

 

Was passiert, wenn eine Scheibe im Wasser landet?

 

disc golf regeln scheibe im wasser

 

Wenn deine Scheibe ins Wasser fällt, erhältst du einen Strafwurf. Der wird zu deinen vorherigen Ergebnissen hinzugefügt. Allerdings solltest du zuerst versuchen, die Scheibe mithilfe eines Astes oder einem anderen Gegenstand aus dem Wasser zu bergen. Zur Not musst du selbst ins Wasser steigen. Danach hast du drei Möglichkeiten, das Spiel fortzusetzen:

 

 Du wirfst die Disc ein zweites Mal aus deiner vorherigen Wurfposition.

 Du benutzt für den nächsten Wurf eine Lage, die bis zu einem Meter von der Stelle entfernt ist, an der deine Scheibe zuletzt die Auslinie überquert hat.

Ein Wurf von der Dropzone aus, sofern eine vorhanden ist.

 

 

Was ist der Unterschied zwischen einem Hyzer und einem Anhyzer Wurf?

Der Unterschied zwischen Hyzer- und Anhyzer-Würfen besteht nur im Winkel, in dem die Scheibe freigegeben wird. Einen Hyzer-Wurf tätigst du, indem die Oberseite der Disc von dir weg zeigt. Beim Anhyzer-Wurf ist die Oberseite der Disc dir zugewandt.

 

Hyzer: Bist du Rechtshänder und wirfst eine Rückhand, fliegt die Disc eine Linkskurve.

Anhyzer: Bist du Linkshänder und wirfst eine Rückhand, fliegt die Disc nach rechts.

 

 

Was ist die Drop Zone?

 

Die Drop Zone bestimmt einen Bereich auf dem Spielfeld, von dem aus das Spiel fortgesetzt wird, nachdem beim letzten Wurf des Spielers folgende Situationen aufgetreten ist:

 

 Die Scheibe ist außerhalb der Spielfeldbegrenzung gelandet.

 Ein Mando (Richtungshindernis) wurde verfehlt.

Eine Disc wird für verloren erklärt.

 Die Scheibe ist in einem geschützten Bereich niedergegangen.

 

Und jetzt noch ein paar Tipps für das Disc Golf spielen im Winter

 

Discgolf ist eine wirklich großartige Sportart, auch wenn sie bei kaltem Wetter etwas beschwerlicher wird. Wenn du aber deine Fähigkeiten beim Disc Golf spielen verbessern möchtest, spiele auch im Winter. Neben passender Kleidung hier einige Tipps für das Disc Golf spielen im Winter:

Bunte Scheiben

„Je farbiger deine Scheiben sind, die du mit in den Schnee nimmst, desto besser.“

Denn es wird sicher schwierig, weiße Scheiben im Schnee wiederzufinden. Probiere am besten Rosa, Rote oder Blaue Scheiben aus.

Die Tape-Technologie ist eine gute Möglichkeit, den Verlust von Scheiben im Schnee zu vermeiden. Alles, was du tun musst, ist ein kleines Stück Klebeband und ein etwa 1 m langes Geschenkband auf deine Scheibe zu kleben.

Dadurch wird der Flug der Scheibe nicht behindert und du brauchst nicht im Schnee nach einer verlorenen Scheibe suchen.

Langsam spielen

Befindest du dich auf einer rutschigen oder sehr nassen Strecke, wirf etwas langsamer und vermeide dadurch das Ausrutschen und eine eventuelle Verletzungsgefahr.

Wenn du meine Empfehlung in Verbindung mit geeigneten, festen Schuhen mit Grip verwendest, solltest du vor unnötigem Ausrutschen und Stürzen gefeit sein.

 

Autor: Dag-Detlef Reinert

Autor: Dag-Detlef Reinert

Seit 2009 schreibe ich für die unterschiedlichsten Auftraggeber Texte für Webseiten, Ratgeber und Produkt-Testberichte zu den Themen Wellness, Fitness und Gesundheit. Nun auch für Best4-Life.de

Mit Hunderten von Berichten und Tausenden an Stunden Recherchen in diesen Bereichen macht mich das täglich ein bisschen mehr zum Experten!

Meine Artikel, Informationen und Recherche-Ergebnisse helfen dir, deine Kenntnisse über verschiedene Produkte zu erweitern. Meine Empfehlungen sollen Fehlentscheidungen bei Käufen vorbeugen.

 

 

ZUM THEMA DISC GOLF HAB ICH HIER NOCH EIN PAAR LESETIPPS FÜR DICH:

 

  Was ist Disc Golf ?

  Disc Golf Scheiben – Sets und Zubehör kaufen

  Disc Golf Korb