CBD ÖL Tropfen – Erfahrung mit der Anwendung

Meine Erfahrung mit der Anwendung von CBD Öl Tropfen zur Vorbeugung und Linderung! Heute schreibe ich in meinem Blogbeitrag über CBD in Tropfenform, das Wunder bewirken soll. Das pure CBD ist ein Extrakt aus der weiblichen Cannabispflanze, die dir bei den folgenden Beschwerden helfen soll:

Erfahrung mit CBD Tropfen

  • Entzündungen
  • entzündungsbedingten Schmerzen
  • Schlafstörungen
  • Stress
  • Migräne
  • Epilepsie
  • schizophrenen Psychosen
  • Burnout
  • Übelkeit und Erbrechen

Übrigens könnte ich die Liste noch weiter ausführen.

Zusammenfassung: CBD-Tropfen haben nach meiner Erfahrung eine beruhigende Wirkung auf den Körper, ohne dabei high zu machen! Diese positiven Ergebnisse von CBD Tropfen hat inzwischen auch die Pharmaindustrie erkannt und verwendet sie in der Anti-Multiple-Sklerose-Behandlung. Darüber hinaus wird derzeit die Wirkung bei der Bekämpfung von Brustkrebs getestet.

Hallo, ich mache dich deutlich darauf aufmerksam: Es wird noch getestet und es ist noch keine belastbare Langzeitforschung vorhanden, die die Wirkung zu 100 % belegen kann. Dieses Thema liegt mir sehr am Herzen, denn ich benutze selbst schon lange CBD Tropfen, nehme sie täglich und spüre immer wieder die positiven Effekte.

Ich hoffe, du kannst diese Erfahrung mit mir teilen!

Ansonsten probiere die Wirksamkeit an deinem Körper selbst aus!

Die CBD Tropfen in diesem Artikel enthalten keine unnötigen Begleitstoffe und können in 5 %, 10 % und 20 % Konzentrationen einfach online bestellt werden.

„Klingt das nicht fantastisch?“

Premium CBD Öl 5% / 10% / 20 % / 10ml

 

5% / 10% / 20 %  CBD Öl /  10ml

240 Tropfen á 2,1mg CBD

Auf Bio Hanföl Basis

Natürlicher Vollspektrum Hanf-Extrakt

aus THC-armem Nutzhanf

für Veganer geeignet

 

zum CBD Öl 5% / 30ml*    10% / 30ml*    20% / 30ml*

 

 

Was sind CBD Öl Tropfen?

Bist du daran interessiert, mehr über CBD Tropfen zu erfahren? Dann musst du hier weiterlesen! Die Abkürzung CBD steht für „Cannabidiol“, eine biochemische Verbindung in der Cannabispflanze. Cannabis wurde lange Zeit als Droge behandelt, weil aus der Cannabispflanze nur der giftige Teil namens THC (Tetrahydrocannabinol) gewonnen wurde, der für die berauschende Wirkung verantwortlich ist. Die beiden Stoffe sind hauptsächlich Verbindungen aus Kohlenstoff, Wasserstoff und Sauerstoff. Allerdings sind die Molekülketten von THC und CBD unterschiedlich angeordnet.

Die CBD-Tropfen stammen aus gepresstem Hanföl beziehungsweise direkt aus der weiblichen Hanfpflanze. Der legale Industriehanf wird verwendet, da er fast kein THC enthält. Triviale Spuren von THC sind jedoch fast unvermeidlich.

Das THC in CBD

Der Gesetzgeber hat eine Obergrenze von 0,2 % THC festgelegt. Der Verzicht auf THC legalisiert den Verkauf von CBD-Produkten unterhalb dieser Grenze. Mit Hilfe einer hohen Alkoholkonzentration lassen sich die Tropfen aus weiblichen Cannabispflanzen gut extrahieren.

Das CBD wird dann durch verschiedene Raffinationsverfahren in kristalline Form gebracht. Für die industrielle Produktion ist die Kohlendioxid-Extraktion die effektivste Form. Dies erfordert jedoch eine spezielle Ausrüstung und ein hohes Maß an Know-how. Diese Methode liefert die reinsten Ergebnisse, was das wichtigste ist, oder?

Der Extrakt der weiblichen Cannabispflanze war ursprünglich der Vorläufer von CBD, das sogenannte CBDa. Der Unterschied zu CBD besteht darin, dass eine Molekülkette aus Wasserstoff und Sauerstoff mehr vorhanden ist. Wenn CBDa genau auf 120 °C erhitzt wird, tritt eine Decarbolyxierung ein. CBDa büßt die zusätzliche Molekülkette ein, die sich in Wasserstoff und Sauerstoff auflöst. Der Rest ist kristallines CBD.

„War das bis hierher interessant? Und bist du jetzt bereit weiterzulesen?“

 

Höchste Qualität in der Produktion!

„Ich bin sicher, das ist exakt das, wonach du suchst, nicht wahr?

Immerhin geht es hier um DEINE Lebensqualität. „

In puncto Qualität gehen ich bei den Produkten, die ich hier anbiete, keine Kompromisse ein. Modernste Produktionsprozesse, sorgfältige Verarbeitung sowie höchste Reinheit und Qualität – das ist im gesamten Produktionsprozess sehr wichtig.

Entscheidend für diese CBD Tropfen ist ihre Bioverfügbarkeit. Dies bedeutet, inwieweit dein Körper sie problemlos aufnimmt. Das ist auch der Grund für die Verwendung von Hanfsamenöl aus EU-zertifizierten Anpflanzungen. Dank seines idealen Fettsäuremusters kannst du die Tropfen sicher einnehmen.

Darüber hinaus kannst du von über 450 verschiedenen wertvollen Substanzen in der Cannabispflanze profitieren. Dazu gehören Omega-6- und Omega-3-Fettsäuren plus Mineralstoffe wie Kupfer, Eisen, Zink, Calcium, Kalium, Magnesium und Phosphor sowie die Vitamine B1, B2 und E für die Nerven, die Zellen und gegen freie Radikale.

Die hier gezeigten Produkte haben einzigartige Qualitäten. Denn CBD-Tropfen sowie Kapseln und das Öl für Haustiere übertreffen deutlich die vorgeschriebenen Qualitätsstandards. Damit erhältst du durch die in meinem Beitrag genannten Artikel reine Qualitätsprodukte und kannst durch sie natürlich ein besseres Leben führen.

 

Für Hunde 

  • 6% mit 600mg CBD auf 10ml
  • 200 Tropfen á 3mg
  • Auf Lachsöl Basis
  • Natürliches BIO Breitspektrum Hanfextrakt
  • THC – frei
  • speziell für Hunde entwickelt
Zum Produkt*

Für Katzen 

  • 3% mit 300mg CBD auf 10ml
  • 200 Tropfen á 1,5mg
  • Auf Lachsöl Basis
  • Natürliches BIO Breitspektrum Hanfextrakt
  • THC- & Terpen – frei
  • speziell für Katzen entwickelt
Zum Produkt*

 

Einnahme und Dosierung  der Tropfen

Es liegt an dir, zu entscheiden, wie du die CBD Tropfen innerlich anwendest und wie du dich davon überzeugen kann, dass es keine bessere Wirkung gibt als ein paar Tropfen CBD-Öl unter deine Zunge zu legen. Du kannst die Tropfen allerdings auch erst einmal auf einen Löffel träufeln. Die Tropfen CBD-Öl unter die Zunge hat jedoch einen großen Vorteil. Die Inhaltsstoffe gelangen hier direkt über die unter der Zunge entlangfließenden Venen ins Blut, ohne durch den Magen zu gehen. Der Weg durch den Verdauungstrakt minimiert die Wirksamkeit!

Als Erstkonsument wirst du dir sicherlich die Frage stellen: „Welche Dosierung ist die richtige für mich?“ oder?

Mit der folgenden Dosierungsanweisung für den Gebrauch der CBD-Tropfen wirst du es in wenigen Minuten wissen. Im Vergleich zur Schulmedizin bestehen keine genauen Richtlinien.

Du fühlst dich von den Herstellern deshalb allein gelassen, oder? ”hier nicht! ”  Zur Dosierung von CBD Tropfen bei Schlafstörungen, Schmerzen, psychischen Problemen wie etwa Angst oder Depressionen und Alltagsleiden hat sich die folgende Methode mit CBD Öl Tropfen bis 10 % für jeden Anfänger bewährt. Je schwerer deine Symptome sind, auch gerne mehr.

Du verteilst die Dosis nach Belieben über die Tageszeiten morgens, mittags und abends. Es empfiehlt sich mit der abendlichen Einnahme zu starten. Tropfe das Öl unter die Zunge und behalte es dort etwa 30 bis 60 Sekunden, damit die Mundschleimhaut es aufnehmen kann.

Du beginnst für die ersten sieben Tage mit einer geringen Dosis von 1-3 Tropfen. Danach weißt du, ob die gewünschte Wirkung eingetreten ist.

Ja, dann bleibe bei der Dosis!

Wurde die Wirkung nicht erreicht, erhöhe für die folgenden drei Tage die Dosis um 1-2 Tropfen. Wiederhole den Vorgang, bis die gewünschte Wirkung eintritt.

Gold CBD Öl 5% / 10% / 20 % / 10ml

 

280 Tropfen á 7,1mg CBD

0,00% THC

Sehr milder Geschmack

Natürlicher Vollspektrum Hanf-Extrakt

Vollständig decarboxyliert

für Veganer geeignet

 

zum CBD Öl 5% / 30ml*    10% / 30ml*    20% / 30ml*

 

 

Wie beugen CBD-Tropfen Krankheiten vor?

Unser Körper reagiert auf äußere Reize. Daher werden viele moderne Krankheiten durch Körperreaktionen verursacht. Dazu gehören Allergien, Migräne, Stress, Epilepsie, Asthma und Hautkrankheiten. All diese Erkrankungen können auf eine Überreaktion unseres Körpers auf Dinge unseres Alltags zurückzuführen sein. Cannabidiol hilft deinem Körper dabei, sich zu entspannen und abzuschalten.

Ein Beispiel dafür sind Schlafstörungen. Zahlreiche Menschen leiden darunter nicht abschalten zu können. Im Laufe der Zeit können unbehandelte Schlafprobleme zu anderen Symptomen und Krankheiten führen.

Ein weiteres Beispiel ist Migräne. Marihuana kann Migräneanfälle zwar nicht verhindern, aber es kann helfen, die Ursachen zu verhindern. CBD hat eine schützende Wirkung auf das Nerven- und Immunsystem. Diese reagieren empfindlich auf schlechten Schlaf und Stress und können mehr Krankheiten verursachen, als du vermutlich denkst. Im Laufe der Zeit entwickelt eine Person ein Magengeschwür, eine weitere Person stressbedingt allergische Reaktionen auf bestimmte Produkte.

Wenn du vorbeugend CBD-Tropfen einnimmst, kannst du eventuell schon nach einer Woche besser und tiefer schlafen. Dadurch wirst du im Alltag ausgeglichener sein und immun gegen Stress und seine Folgen. Kannst du dir das vorstellen?

Beispiel Hautekzeme

Stellen dir vor, dass diese Krankheit oft die Folge von Stress oder Schlafmangel sind. Depressionen werden normalerweise auch nicht mit Stress verbunden, sondern leichtsinnigerweise mit Antidepressiva behandelt. Fatal, da sich daraus nach eigener Erfahrung sogar eine schwer zu heilende Angststörung entwickeln kann.

Neben den bereits genannten Erkrankungen lassen sich mit CBD-Öl selbst schwerwiegendere entzündliche Erkrankungen, wie etwa viele Hautkrankheiten, vorbeugen. CBD stimuliert durch vorbeugende Anwendung auch die Produktion von Knochensubstanz und beugt so einer möglichen Osteoporose vor. Auch Alzheimer und Parkinson können verhindert oder zumindest verlangsamt werden.

Die Bestandteile der CBD-Tropfen wirken sich auch auf die Blutgefäße und den Herzmuskel aus. Das kann die Wahrscheinlichkeit eines Herzinfarkts verringern. Gleiches gilt für den Schlaganfall und Thrombose. Letztendlich reduzierst du durch die Nutzung von CBD Tropfen auch ein Diabetesrisiko.

 

Mit welchen CBD Tropfen kannst du vorbeugen?

CBD Öl wird als Nahrungsergänzungsmittel bereitgestellt und kann frei verkauft werden. Zur Vorbeugung gesunder Menschen reicht ein Öl mit niedrigem CBD-Anteil aus, denn unser Organismus reagiert bereits auf geringe CBD-Mengen. Schon 5 % ige CBD Öltropfen aus guten Quellen und professioneller Herstellung reichen aus.

Um jedoch erfolgreich zu sein, muss die Einnahme regelmäßig über mehrere Wochen erfolgen. Der beste Zeitpunkt für die Einnahme ist vor den Mahlzeiten und vor dem Schlafengehen.

 

 

So funktioniert CBD-Öl

Die Wirkungen und Funktionen von Hanföltropfen basieren hauptsächlich auf Erfahrung und weniger auf wissenschaftlichen Erkenntnissen. Daher können Versuche, die Wirksamkeit von CBD zu erklären, nur wie folgt sein. CBD ist eine Substanz, die unser Körper in kleinen Mengen selbst produziert, um Stimulationen herbeizuführen und verfügt dazu über die entsprechenden Rezeptoren. Diese extern zugeführten CBD-Wirkstoffe stimulieren das sogenannte „Cannabinoid-System“. Die tatsächlich im Körper ausgelösten Wirkungen sind jedoch noch immer Gegenstand etlicher Studien und Untersuchungen.

Trotzdem ist sicher, dass es bei der Einnahme normaler Dosen von Cannabistropfen keine kurz- oder langfristigen Nebenwirkungen gibt. Nach bisherigen Erkenntnissen ist es fast unmöglich CBD Tropfen wirklich zu überdosieren! Aber das bedeutet nicht, dass du es ausprobieren sollst.

Eine 22-seitige Studie der Weltgesundheitsorganisation (WHO) belegt die Aussage der Harmlosigkeit. Wenn du online nach „CBD Studie WHO“ suchst oder sie jetzt lesen möchtest, kannst du sie kostenlos PDF-Format in englischer Sprache herunterladen.

 

Unübertreffliche Produkte aus Hanf Öl

CBD Tropfen sind für die interne und äußere Anwendung geeignet. Trage das Öl entweder direkt auf die Haut auf oder vermische es mit anderen Ölen und mache dir deine eigene Kosmetik.

Du kannst CBD-Tropfen in verschiedenen Konzentrationen zur inneren Anwendung kaufen. Dazu mischt der Hersteller kristallines CBD mit einem Trägeröl und löst es darin auf. Die kleinste Konzentration beträgt 2 % und das aktuelle Maximum 48 %. Dazwischen liegen die gängigsten Darreichungsformen auf dem Markt bei 3 %, 5 %, 8 %, 10 %, 12 %, 15 %, 20 % und 25 %. Je nach Hersteller gibt es jedoch noch weitere Zwischenstufen. Das Öl ist normalerweise in einer 10 ml Pipetten-Tropfflasche verpackt.

Darüber hinaus gibt es zur äußerlichen Anwendung orale Kapseln. Für dich heißt das, schlucken statt träufeln und ist sehr praktisch für unterwegs.

Unwiderstehlich sind auch die Pastillen*. Lege sie einfach unter Ihre Zunge und lass sie schmelzen. Die Schleimhäute nehmen die Inhaltsstoffe nach und nach auf. Dadurch erreichst du eine perfekte Bioverfügbarkeit.

Zur äußerlichen Anwendung wird CBD Öl auch zu Cremes und Salben verarbeitet. Diese Produkte enthalten meist eine Mischung aus Kokosöl und Bienenwachs als Trägermaterial. Auch hier ist der CBD-Gehalt unterschiedlich und genau in vorgegebene Prozentsätze eingeteilt.

Die Auswahl ist jedoch nicht so gut wie bei CBD-Öltropfen.

 

(FAQ)

Müssen die Tropfen im Kühlschrank aufbewahrt werden?

Für eine längere Haltbarkeit ist es eine Aufbewahrung im Kühlschrank vorteilhaft. Allerdings nicht bei zu niedriger Temperatur, da sich sonst Eiskristalle im Öl bilden.

Wie lange müssen die CBD Tropfen unter der Zunge bleiben?

Lasse sie für ungefähr 30 bis 60 Sekunden unter deiner Zunge. Innerhalb dieser Zeit nimmt dein Körper die Inhaltsstoffe besser auf. Wenn du jetzt noch etwa eine halbe Stunde ohne Essen und Trinken auskommst, verstärkst du die Wirkung.

Wie kann ich die Anzahl der Tropfen unter der Zunge leichter zählen?

Wenn du das CBD-Öl unter Ihre Zunge tropfst, kann es schwierig sein, die Tropfen zu zählen. Der Grund dafür ist der noch unter der Zunge liegende Speichel, der die sublinguale Berührung beeinflusst. Schlucke daher vor der Einnahme jegliche Flüssigkeit im Mund herunter. Du kannst dich natürlich auch vor einen Spiegel stellen und die CBD-Tropfen zählen.

 Womit lässt sich der Geschmack der Tropfen beeinflussen?

CBD-Tropfen lassen sich perfekt mit geruchlosem Speiseöl vermischen und danach unter die Zunge geben. Sie können auch mit Lebensmitteln gemischt werden. Vorsichtshalber rate ich dir zu CBD-Kapseln, wenn dir der Geschmack der CBD Tropfen absolut nicht zusagt.

Lassen sich CBD-Tropfen beim Kochen verwenden?

Ja, sofern du darauf achtest, CBD-Öl nicht über 160 Grad zu erhitzen, denn ansonsten verdampft es und verliert seine Wirkung. Du kannst jedoch CBD-Öl über warme und kalte Speisen geben. Fettreiche Lebensmittel fördern die Aufnahme von CBD-Tropfen, aber am effektivsten ist es immer noch, sie unter die Zunge zu legen.

Kann ich ein Rezept für CBD Tropfen bekommen?

Leider ist es unmöglich, dir CBD-Öltropfen verschreiben zu lassen. Aber als Nahrungsergänzungsmittel kannst du sie rezeptfrei kaufen. Lediglich wenn du sehr schwer an Krebs erkrankt bist, ist es möglich, dass dein Arzt dir THC-haltige Cannabisprodukte verschreibt, die ansonsten in Deutschland verboten sind.

 Machen mich CBD Tropfen high?

CBD-Tropfen dürfen gesetzlich nur bis zu 0,2 % THC enthalten, wodurch sie eine minimale psychologische Auswirkung haben können. Daher ist es völlig legal, CBD-Tropfen in reiner Form zu kaufen. Auch für daraus hergestellte Produkte wie CBD-Kapseln, Lutschtabletten, Cremes und Pasten gibt es keinerlei rechtliche Probleme.

 

…alle CBD Produkt auf einen Blick*

 

 

Haftungsausschluss und allgemeiner Hinweis zu medizinischen Themen

Die auf dieser Webseite erwähnten Inhalte dienen ausschließlich einer neutralen Information und allgemeinen Weiterbildung. Die Texte erheben weder einen Anspruch auf Vollständigkeit noch kann die Aktualität, Richtigkeit und Ausgewogenheit der dargebotenen Informationen garantiert werden.

Die Texte und Produktbeschreibungen ersetzen keine fachliche Beratung durch einen Arzt oder Apotheker und dürfen nicht als Grundlage zur eigenständigen Diagnose und Beginn, Änderung oder Beendigung einer Behandlung von Krankheiten verwendet werden. Konsultiere bei gesundheitlichen Fragen oder Beschwerden immer einen Arzt deines Vertrauens!

Die Informationen und Produkte sind nicht als Ersatz für ein verschriebenes Medikament gedacht und nicht geeignet, um Erkrankungen zu diagnostizieren, zu behandeln, zu heilen oder zu verhindern.

Ich übernehme keine Haftung für Unannehmlichkeiten oder Schäden, die sich aus der Anwendung der auf dieser Webseite dargestellten Informationen und/oder Produkte ergeben.

Verwende die CBD-Produkte keinesfalls bei Schwangerschaft oder beim Stillen.

Cannabidiol (CBD) ist ein natürlicher Bestandteil der Hanfpflanze. Tausende von Jahren wurde die Cannabispflanze auf der ganzen Welt genutzt. Es gibt jedoch noch zu wenig klinische Studien am Menschen, welche etwaige medizinische Wirkungen von Cannabis belegen würden.

Ich bin nicht berechtigt, über gesundheitliche Aspekte der Produkte Auskunft zu geben. Nach den gesetzlichen Regelungen sind mir jegliche Heilsversprechungen untersagt.

„LESETIPP“:  Farbtherapie Wirkung von Farben auf die Gesundheit!